Werzelheimen

Hausbau im Holzständer

Monat: Dezember 2016

Der Schaltschrank

Der HWR ist zu klein, sagte uns Christian. Also stand alles zur Debatte: Ist unser Schaltschrank überdimensioniert? Immerhin soll dort ja die gesamte SmartHome-Installation eingebaut werden. Der Vorschlag aus dem Buch sind 5 x 9 Plätze plus 3 x 9 Plätze für den Hausanschluss (zwei Schränke). Aber brauchen wir wirklich soviel Platz?

Weiterlesen

Treffen Wegewart und letzte Abrissunternehmen

In der Zwischenzeit traf ich mich mit zwei weiteren Abrissunternehmen. Schlechte Neuigkeiten! 🙁

Weiterlesen

dies und das

Der Wegewart soll telefonisch zwischen 6 und 8 Uhr sowie um die Mittagszeit erreichbar sein und ich hatte auch tatsächlich direkt Glück. Also direkt ein Treffen in den nächsten Tagen am Grundstück ausgemacht.👍

Auch traf ich mich mit dem ersten Abrissunternehmen. Großartig an denen war schon mal, dass sie in Zusammenarbeit mit der Tochterfirma neben dem Abriss auch die Baustraße und die Auffahrt errichten und die Leitungen für die Medien verlegen können.

Abends kümmerten wir uns dann mal um unseren BafA-Antrag für die Förderung der Wärmepumpe und schickten diesen Christian zur Weiterleitung an die Heizungsfirma. Außerdem brauchen wir einen Bescheid über den Kampfmittelverdacht auf unserem Grundstück, also über Bombenblindgänger und Monitionsverdacht; darum kümmerten wir uns auch, damit das morgen in den Briefkasten kommt. Hoffentlich ein Selbstgänger und wir bekommen einen Bescheid über eine „grüne Fläche“ zurück…

Teilung offiziell

Auch erhielten wir heute mal wieder Post vom Notariat: die Teilung des Grundstücks wurde offiziell vollzogen. Der Vermesser hat sogar festgestellt, dass das gesamte Grundstück 2 m² größer ist als ursprünglich angenommen. Daher bekommen beide neuen Grundstücke je einen Quadratmeter mehr zugesprochen: Yeah, voll das Schnäppchen gemacht 😉

der lange Weg zu einer Auffahrt

Da wir zwischen unserem Grundstück und der Straße einen Graben haben, klärte ich heute mit einer tatsächlich super netten Dame vom Tiefbauamt, wie die Anträge dafür auszusehen haben.

Weiterlesen

HWR zu klein?

Ups😳, Christian meldete sich heute mit einem Photo einer anderen Baustelle, dass unsere Wärmepumpe mit den dazugehörigen Aggregaten doch recht viel Platz benötigt und es schwierig werden könnte in unserem kleinen HWR: unser HWR ist mit knappen 7 m² geplant.

Weiterlesen

Bauantrag möglich?

Wir sind ja noch keine Grundeigentümer, da erst kürzlich das Grundstück überhaupt offiziell geteilt wurde. Als ganz groben Zeitplan hatten wir aber die Abgabe vom Bauantrag für Ende Januar bis Ende Februar angepeilt.

Wir fragten mal beim Notariat nach, vielleicht könnten die ja helfen. Und tatsächlich: Der Kaufvertrag ist auch eine Form einer Vollmacht. Eine Vollmacht für alles den Bau betreffend (damit auch Abriss öder ähnliches); wir können also mit dem Kaufvertrag auch den Bauantrag einreichen. 👍

Daraufhin machte ich mich mal an die Arbeit, suchte Abrissunternehmen raus und telefonierte einige in der Nähe sitzende ab. Die großen wollten meistens Fotos, die kleinen eher einen Termin vor Ort.

Besprechung zum Vertragsprotokoll

Vorgestern äußerten wir, dass wir nicht die verkorkste Architektenzeichnung als Grundlage zum Vertragsprotokoll akzeptieren wollen, weil uns das einfach zu wichtig ist.

Weiterlesen

neue Flurstücke online

Nachdem sich das Vermessungsbüro nicht bei uns zurückgemeldet hat letzte Woche, rief ich noch mal beim „Katasteramt“ an, um den aktuellen Stand zu erfragen.

Und heute guckte ich einfach mal auf gut Glück online – und siehe da: das alte Flurstück ist zu zwei Furstücken geworden; jippie, es geht voran 🙂

© 2019 Werzelheimen

Theme von Anders NorénHoch ↑